#1

2. Warum Minato? Ah, Verstehe!

in The Medallion Calls - The Nara Lore 13.10.2009 01:37
von Pain • Anbu Squad-Leader | 469 Beiträge

The Medallion Calls
The Nara Lore


2. Warum Minato? Ah, Verstehe!

Das glückliche Paar läuft aufeinander zu, Shikaku ist voller freude seine seit 2 Monaten feste Freundin wieder in seine Arme schließen zu können.
Yoshino: "Ich habe dich so sehr vermisst!"
Shikaku: "Und ich dich erst"
Sie streicht über sein Gesicht und bemerkt die tiefen Narben, die nur von ein paar Pflastern verdeckt
sind, er spürt ihre leichte erschrockenheit und muss dran denken wie es passiert ist.


In der Vulkanschmiede saß Shikaku alleine an einem Tisch, das Licht flackerte und fiel letztlich aus.
"Was zur Hölle?"
Seine Blicke führen durch den Gang bis hin zum Ende der Schmiede, die als eine große schwere Metalltür klar erkennbar war.
"Überall scheint das Licht ausgefallen zu sein"
Ein Moment schwankte er auf dem Stuhl, denn er kippelte gerne.
"Ohh man, kann das denn nicht Choza oder so machen? Nein, immer muss ich mich bewegen"
Er fackelte nicht lange und stand auf, mit vorsicht, tastete er sich die Wand entlang, obwohl er mit Schatten gut umgehen kann, mag er es nicht besonders, wenn er in der scheinbar unendlichen Finsternis steht. Er kam doch irgendwann im Kontrollraum an.
"Es ist viel zuruhig, wo sind Choza und Inoichi?
Bestimmt auf Klo"
Lachend dran denkend, dass auf dem Klo kein Papier mehr ist, drehte er die Sicherung wieder rein. Augenblicklich bekam er ein Schnitt im Gesicht ab, von einem Schattenläufer der plötzlich neben ihm stand.
Shikaku wusste gar nicht wie ihm geschah als er einfach nur, mit sein Bein ins leere trat und schon wieder einen Schnitt abbekam, folgend von dem dritten.
Benommen sah er dem Schattenläufer ins Gesicht und dachte es wäre sein Ende.


Skikaku: "Mach dir keine Sorgen Yoshino, mir geht es gut"
Yoshino: "Du kannst noch nichtmal selbst auf dich aufpassen!"
Sie stoßt ihn von sich und sieht ihn zickig an.
Yoshino: "Deine Freunde warten schon, beweg dich!"
Nicht ein Blick würdigte sie ihm noch und ging gerade wegs nach Hause.
Ungläubich guckte Shikaku ihr nur noch hinter her, als Inoichi seine Hand auf Shikakus Schulter legte und sagte.
"Sie mag zickig sein, aber die brennende Leidenschaft in euren Augen, zeigt ganz klar das ihr zusammen gehört"
Ohne weiter Worte, gingen die Drei zum Sandaime, auch bekannt als Hiruzen Sarutobi.

Klopfend standen die Drei vor der Tür, doch niemand machte auf.
Choza: "Wo wohl der Alte hin ist?"
Shikaku: "Das frag ich mich auch"
Plötzlich geht die Tür doch auf, zum erstaunen steht dort aber Minato Namikaze. Er wird auch "Konohas gelber Blitz" genannt und ist eine Legende für seine Taten im Krieg und mehr.
Minato: "Ah ihr seit zurück?"
Inoichi: "Wir haben einiges dem Hokagen zu berichten"
Minato: "dann kommt rein und schießt los"
Beim rein gehen, bemerken sie das Sarutobi nicht da ist und das etwas passiert sein musste, als Minato sich an den Hokagen Schreibtisch setzte.
Shikaku: "Ist etwas mit Sarutobi?"
Minato: "Nein, ihm gehts gut, doch ich bin nun der Yondaime Hokage und Sarutobi ist im Ruhestand"
Choza: "Jetzt kapier ich"
Sie verbrachten ein bis zwei Stunden zusammen und schilderten ihm genau was passiert ist.


Gerade als sie aus dem Vulkan raus kamen und mit einem gewaltigen Sprung der Lava entkamen, sah
Shikaku runter und erinnerte sich wieder zurück, als unter ihm die Lava heraus sprudelte.

Die Drei gingen gerade aus dem Gefängnis von Kirigakure mit den Gefangenen, als ein Kunaihagel auf sie nieder traf.
Shikaku: "Choza! Mach sie kalt"
In dem Akimichi Clan gibt es eine Technik die schon seit Generationen weiter geben wird, sie heißt Ninpō: Baika no Jutsu, zu deutsch Technik der Verdoppelung. Choza verdoppelt seine Armgröße und haut die gegnerischen Shinobis einfach um.
Plötzlich, als ob ein Dämon hinter Shikaku und seinem Team stehen würde, hörten die Ninjas aus Kirigakure auf anzugreifen und stellten sich stramm hin.
Choza: "Was ist mit ihnen?"
Eine dunkle Stimme, kalt wie Eis und rau wie Stein, erhebt sich hinter ihnen, die Blicke gingen auf eine dunkle Gestalt mit leuchtenden roten Augen.
"Ihr glaubt doch nicht das ihr meine Gefangenen mitnehmen dürft, zu denen ihr seit neustem auch gehört?"
Shikaku: "Nur ein Uchiha hat solche Augen, Madara... Passt auf, seht nicht in das Sharingan!"
Inoichi: "Wieso?"
Madara erhebt seinen Kopf und sagt mit einer grausamen Stimme.
"Sieh hinein und erlebe höllen Quallen"
Mit einer tödlichen Geschwindigkeit steht Madara vor Inoichi und reißt sein Kopf so, dass Inoichis Blicke genau in sein Sharingan fallen und sich immer tiefer in seinen roten Augen verlieren.
Shikaku handelt schnell und benutzt sein geheimes Clan Jutsu das Ninpō: Kage Shibari no Jutsu, zu deutsch Technik des Schattenfesselns, sein Schatten verformt sich und zieht sich lang bis zu Madara und verschmilzt mit seinem Schatten.
Ohne schnelles zögern schlägt Choza mit seiner großen Faust, Madara nieder und fängt den bewusstlosen Inoichi auf.
Choza: "Inoichi!! Komm wieder zu dir!"
Shikaku: "lass uns schnell hier verschwinden"
Die Shinobis aus Kirigakure stehen und ungläubich da und wissen nicht so recht was sie machen sollen und ob Madara sich wieder erhebt, aber das war auch schon egal, das Team aus Konoha ist längst mit den Gefangenen geflohen.

Nur einige, aber entscheidene Meter hinter der Lava, landen sie, Choza immer noch geschulter von Shikaku, ruft.
"Lauf! Sie kommt näher"
Beide sprinten los und Shikaku antwortete nur keuchend.
"Du hast leicht reden! Du wiegst mindenstens ne Tonne"
Leicht beleidigt sagt Choza nichts mehr.
Nach 4 km kam endlich der erlös, eine für den Fall das mal ein Vulkan ausbricht, Lavaabflussrinne, lies die Drei aufatmen. Sie brachen am nächsten morgen, nachdem Shikaku, Choza geheilt hat, auf und brauchten nur drei Tage bis sie in Konohagakure ankamen.


Sie verstummen für eine halbe Minute bis Minato sagte.
"Das ist nicht gut, aber ihr habt genug getan, ihr habt fürs erste frei"
Bedankend gingen alle auf die Straße, Minato sah ihnen noch durch Fenster nach, bis sie sich trennten und hinter den großen Baustellen, der durch den Krieg eingebrochnen Gebäuden.
"Iwagakure wagt einen Schritt in den nächsten Krieg, den müssen wir verhindern."


RPG Charakter: Nagato / Pein (Am Anfang von einem Beitrag ist ein Bild mit dem gespielten Körper)
RPG Charakter: Taki Namako

---------Deva-----------------Asura------------------Mensch----------------Tier-----------------Preta-----------------Naraka-------
DevaAsuraMenschTierPretaNaraka

zuletzt bearbeitet 13.10.2009 02:14 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sheila
Forum Statistiken
Das Forum hat 4260 Themen und 5790 Beiträge.
Besucherrekord: 46 Benutzer (23.06.2010 07:15).